Telefon 0511/648524KontaktOnline Buchen

Gutschein Hannover

Ihr Gutschein Hannover in guten Händen

Um seinen Mitmenschen zu bestimmten Anlässen oder einfach nur zwischendurch eine Freude zu machen, verschenken viele Menschen Gutscheine. Das Schöne an Gutscheinen ist, dass man den Wert dessen selber bestimmen kann. Des Weiteren kann man mit diesem Gutschein gar nichts falsch machen. Erstrecht nicht, wenn Sie ihn bei uns erwerben. Schenken Sie ihren Freunden und Verwandten doch einfach einen Gutschein für ein leckeres Menü in unserem griechischen Restaurant von Hannover.

Grieche Hannover Buchholz


Unsere Leistungen

Wir haben über 35 Jahre Arbeitserfahrung in Hannover und können uns in die Bedürfnisse unserer Gäste hineinversetzten und so einen individuellen Service gewährleisten. Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Angebot an qualitativ hochwertigen griechischen Speisen und Getränken an, ob die Klassiker Gyros und Suflaki, das weltweit berühmte Lammfleisch aus Neuseeland oder ein hochwertiges, abwechslungsreiches Salat-Buffet, wir haben für jeden Geschmack das richtige Angebot. Unsere freundlichen Mitarbeiter, welche uns schon lange treu sind, verbreiten ein familiäres Klima und widmen jedem Gast die Aufmerksamkeit, die er benötigt. Uns liegt nicht nur die Qualität unserer, überregional berühmten Küche am Herzen, sondern auch, dass Sie in einer gepflegten Atmosphäre die griechischen Spezialitäten genießen können.

Gutschein Hannover

In unserer langjährigen Erfahrung haben wir in den vergangenen Jahren beobachten können, wie Gutscheine bei unseren Kunden in Hannover ein immer beliebteres Geschenk wurden. Wenn auch Sie Ihren Lieben einen Gutschein für ein Essen in unserem griechischen Restaurant in Hannover schenken möchten, können Sie diesen Gutschein selbstverständlich in unserem Restaurant erwerben. Nennen Sie uns dazu einfach den Wert, den der Gutschein haben soll. Dieser Gutschein kann dann innerhalb von drei Jahren jederzeit bei uns eingelöst werden.

Mehr Infos über Hannover

Unser griechisches Restaurant Hannover besteht bereits seit über 35 Jahren. Wir blicken auf eine schöne Zeit mit tollen Gästen und großartigen Erinnerungen zurück. Lassen wir die Anfänge einmal Revue passieren, sind wir sehr glücklich, einen so herzlichen und respektvollen Auftakt in Hannover gehabt zu haben. Kaum angekommen, haben wir uns in Hannover schon heimisch gefühlt. Wir sind froh, in dieser wunderschönen Stadt so gut aufgenommen worden zu sein. Um zu erklären, was uns an Hannover am meisten begeistert, haben wir Ihnen alles Wissenswerte über Hannover zusammengestellt. Allgemein bekannt ist, dass Hannover die Landeshauptstadt Niedersachsens ist. Die Fläche Hannovers beträgt rund 204 km². Mit insgesamt circa 525.000 Einwohnern entspricht dies einer Bevölkerungsdichte von ungefähr 2.500 Einwohnern pro km². Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt Hannover wird auf das Jahr 1150 zurückgeführt. Rund 700 Jahre später, 1814 bis 1866, war Hannover bereits Hauptstadt des Königreichs Hannover. Heute reiht sich Hannover in die Liste der fünfzehn größten Städte Deutschlands ein. Als offizieller Messestandort erlangte Hannover schnell auch internationale Bekanntheit. Sowohl die jährlich stattfindende Hannover Messe als auch die CeBIT-Messe ist weltweit gleichermaßen bekannt und geschätzt. Im Jahr 2000 war Hannover Ausrichter der Weltausstellung EXPO, welche rund 18 Millionen Besucher in die Stadt zog. Mit der EXPO gingen auch umfangreiche Sanierungsarbeiten in der gesamten Stadt einher. Ein Besuch Hannovers lohnt sich in jeden Fall auch außerhalb der Messe-Zeit. Der Zoo, der Maschsee, das Rathaus und die Herrenhäuser Gärten sind einen Ausflug wert. Mit verschiedensten Museen (Sprengel-Museum, Wilhelm-Busch-Museum u.v.m.), der Oper und zahlreichen Theater- und Schauspielhäusern hat Hannover auch kulturell einiges zu bieten. Des Weiteren hat Hannover als wichtiger Verkehrsknotenpunkt eine bedeutende Rolle. Hannovers Straßen- und Schienennetz stellt wesentliche Nord-Süd- sowie Ost-West-Verbindungen dar. In den nationalen und internationalen Luftverkehr ist Hannover durch den Flughafen Hannover Langenhagen fest eingebunden. Durch den Mittellandkanal verfügt Hannover außerdem auch über einen Anschluss an das Binnenschifffahrtsnetz. Wirtschaftlich kann Hannover ebenfalls problemlos mit diversen Großstädten mithalten. Die Großindustriebetriebe wie ContiTech, Volkswagen, Bahlsen, Johnson Controls und zahlreiche mittelständische Unternehmen nennen Hannover ihre Heimat. Mit der TUI Group oder der HDI Versicherung verfügt Hannovers Wirtschaft über einen umfangreichen Dienstleistungssektor. Und der Nachwuchs ist schon in Sicht und wird stark gefördert. Hannovers zahlreiche Hochschulen, wie die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität, die Tierärztlichen Hochschule, die Fachhochschule, die Medizinischen Hochschule (MHH) oder die Hochschule für Musik, Theater und Medien bilden jedes Jahr erneut qualifizierte, junge Menschen aus. Auch außerhalb von Hannovers Stadtgrenze wissen viele die Qualität der warmen Küche von MINOAS – Der Grieche zu schätzen.

Anreisebeschreibung

AUTO:

Die schnellste Route vom Hannoveraner Hauptbahnhof mit dem Auto ist außerhalb der Hauptverkehrszeiten:

1. Sie starten am Hauptbahnhof in Hannover.

2. Sie fahren auf die Hamburger Allee nach Südosten Richtung Lister Meile von Hannover ca. 100 m.

3. Danach nehmen Sie die 1. Abzweigung links, um nach ca. 200 m auf die Lister Meile zu wechseln.

4. Sie fahren weiter auf die Friesenstraße für ungefähr 600 m.

5. Dann biegen Sie nach 700 m auf die Bödekerstraße ab.

6. Beim Lister Platz biegen Sie auf die Podbielskistraße, wo Sie dem Straßenverlauf für 4,4 km folgen.

7. Nach der Noltemeyerbrücke überqueren Sie drei Ampeln und biegen danach direkt nach der Shelltankstelle (befindet sich links) links in die Straße "Im Heidkampe" ab.

7. Das Ziel befindet sich nach einer 350 m kurvigen Straße auf der linken Seite.

8. Herzlich willkommen.

ÖFFENTLICHE:

1. Sie nehmen am Hauptbahnhof von Hannover die Linie 3 (Richtung Altwarmbüchen) oder 7 (Richtung Schierholzstraße)und fahren bis zur Haltestelle „Sieben Stücken“. Diese folgt direkt nach der Haltestelle Noltemeyerbrücke.

2. Sie gehen von der Haltestelle aus 50 m zurück und biegen in die Straße „Im Heidkampe“ ein.

3. Das Ziel befindet sich nach einer 350 m kurvigen Straße auf der linken Seite.

4. Wir heißen Sie herzlich willkommen.