Telefon 0511/648524KontaktOnline Buchen

Griechisches Restaurant für Celle

MINOAS – Der Grieche begrüßt alle aus Celle

Sie suchen ein griechisches Restaurant bei Celle. Wir freuen uns, dass Sie uns gefunden haben, denn schon seit 1981 bieten wir Ihnen ganz besondere Speisen, griechisches Ambiente und preiswerte Angebote. Wir sind immer wieder erstaunt und sehr dankbar, dass unsere Gäste und Freunde uns aus Celle besuchen. Wir werden uns wie immer stets bemühen, um Ihnen einen “leckeren” Aufenthalt zu ermöglichen. Wir freuen uns auf Sie!

 
Griechisches Restaurant Celle

Was zeichnet uns aus?

Griechenland – das bedeutet Lebensfreude, Gastfreundschaft, gutes Essen und mediterranes Flair. Wir vom MINOAS haben es uns als griechisches Restaurant von Anfang an zum Ziel gemacht, Ihnen genau diese Atmosphäre zu ermöglichen. Nun schon seit mehr als 30 Jahren sind wir in Hannover und viele unserer Gäste kommen aus Celle. Tagtägliche wollen wir unsere Gäste mit frischer und erstklassiger griechischer Küche ein Stückchen Griechenland vermitteln. Des Weiteren soll unser besonders ausgestattetes Interieur dazu beitragen, Sie in die Palastlandschaft Knossos von Kreta zu versetzen. Dieses Ambiente können Sie an den Sonnentagen auch in unserem Biergarten genießen während ihre Kinder in der Kinderspielecke sich austoben. Was viele nicht wissen, ist die Tatsache, dass unser Lamm nicht aus Griechenland sondern aus Neuseeland kommt und somit zweifelsohne zu der besten Lammqualität weltweit zählt. Darüberhinaus versteht sich, dass wir Ihnen neben dem klassischen Gyros und dem Suflaki auch erstklassige Fischgerichte, frische und knackige Salate – auf hohem Niveau und mit kritischer Sorgfalt für Sie zubereiten. Und ganz klar, so dar natürlich nicht der Original Griechische Tsatsiki fehlen. Weiterhin bieten wir ein üppiges Salatbuffet zur Selbstbedienung an. Die warme Küche von MINOAS – Der Grieche ist auch weit über die Grenzen Hannovers hinaus für ihre außerordentliche Qualität bekannt. Wie oben schon erwähnt, so kommen doch tatsächlich auch Viele extra aus Celle in unser griechisches Restaurant. Darüber sind wir nicht nur sehr dankbar, sondern auch ein wenig stolz. Auch unser Personal steht gemeinsam für ein familiäres und freundliches Klima. Wir sind stets eifrig Ihren Besuch bei uns so angenehm wie möglich zu machen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Lassen auch Sie sich verwöhnen.

Feiern, Speisen und Genießen

Wissenswertes über Celle

Da viele unserer Gäste aus Celle kommen, war es  für uns einmal der Anlass zu schauen, was denn Celle auszeichnet und haben Ihnen die wichtigsten Informationen hier einmal zusammengefasst. Übrigens weiter unten können Sie die Anfahrt von Celle zu unserem griechischen Restaurant nach Hannover downloaden oder ausdrucken. Die Stadt Celle zählt rund 70.000 Einwohner und gilt als südliches Tor zur Lüneburger Heide. Die Altstadt Celles verzaubert Besucher mit mehr als 400 Fachwerkhäusern und einem Schloss im Renaissance und Barock Stil. Geografisch betrachtet, liegt die Stadt Celle im Urstromtal der Aller. Celle ist ungefähr 35 Kilometer von Hannover entfernt und ist neben Lüneburg die größte Stadt Niedersachsens zwischen Hannover und Hamburg. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Celle im Jahre 985, damals aber noch als „Kellu“. 1378 wurde Celle die Residenz der damaligen Herzöge von Sachsen-Wittenberg und ab 1433 residierten Lüneburgs Fürsten im Schloss. Die Reformation hielt im Jahre 1524 Einzug in Celle und 1570 erbaute Herzog Wilhelm eine Schlosskapelle. Eine kulturelle Blütezeit erlebte Celle in den Jahren von 1665 bis 1705. Zurückzuführen ist dies vor allem auf seine Ehefrau Eleonore d’Olbreuse, welche Glaubensgenossen und Baumeister aus Italien nach Celle holte. In dieser Periode wurden in Celle sowohl der Französische als auch der Italienische Garten angelegt und die Errichtung des Schlosstheaters wurde eingeleitet. An Kulturangeboten und Sehenswürdigkeiten mangelt es in Celle nicht und es gibt unter anderem zahlreiche Museen, Theater und tolle Bauwerke zu besichtigen. Bemerkenswert ist vor allem das Bomann-Museum, welches eine Sammlung zur Volkskunde Niedersachsens, zur Geschichte von Celle und zur Landesgeschichte Hannovers zeigt. Celles Schlosstheater wurde 1674 gegründet und ist somit das wohl älteste Theater in Deutschland, wo immer noch gespielt wird und das älteste Barocktheater in Europa. Die größten Attraktionen von Celle sind und bleiben aber immer noch die zahlreichen Fachwerkhäuser. Die Fachwerk-Altstadt Celles blieb weitestgehend unbeschadet vom zweiten Weltkrieg und entzückt mit Fachwerkhäusern, die teils unter sehr großem Aufwand originalgetreu restauriert wurden. Das wahrscheinlich bekannteste Fachwerkhaus in Celle, ist das Hoppener Haus, an dessen Seite sich die so genannten Sprechenden Laternen befinden. Die Bahnstrecke von Hannover nach Hamburg verläuft durch Celle und Metronomzüge verbinden Celle im Regionalverkehr mit Hannover, Göttingen und Uelzen. In Nord-/Süd-Richtung ist Celle an die B 3, nach Norden Richtung Soltau/Hamburg und nach Süden Richtung Hannover angebunden. Neben Celle kommen unsere Gäste auch aus Doehren. Sie sind jederzeit herzlich willkommen. Lassen auch Sie sich verwöhnen.

Anreise von Celle zu unserem Griechischen Restaurant

Anfahrt mit dem Auto von Celle nur ca. 30 Minuten

1. Auf Alte Grenze nach Osten Richtung Itagstraße starten

2. Abzweigung links nehmen, um auf Itagstraße zu wechseln

3. Weiter auf Fuhsestraße

4. Hier fahren Sie ca vier Kilometer, passieren auch den Kreisverkehr.

5. Dann biegen Sie auf die Schulze-Delitzsch-Straße rechts ab.

6. Nach 100 Meter biegen Sie auf die Raiffeisenstraße.

7. Nehmen Sie die 1. Abzweigung nach ca 500 Meter links um auf Berkhopstraße zu wechseln.

8. Die dritte Abzweigung rechts nehmen, um auf Isernhägener Straße zu wechseln

9. Nun fahren Sie knappe sieben Kilometer auf der A7 über die Auffahrt Hannover.

10. Am Autobahnkreuz 56 Abfahrt bzw Kreuz Hannover/Kirchhorst rechts halten und den Schildern der Autobahn und Bundesstraße A37/B3 ca sechs Kilometer folgen.

11. Nehmen Sie die Ausfahrt Richtung H.-Misburg/H.-Lahe und fahren 400m.

12. An der Gabelung halten Sie sich rechts und folgen der Beschilderung in Richtung Bothfeld/Altwarmbüchen/Langenhagen/Flughafen

13. Abschließend biegen Sie dann nach ca einem Kilometer rechts “Im Heidkampe” ab.

14. MINOAS – Der Grieche finden Sie nach ca 300m auf der linken Seite.